Anmelden

Sparkasse öffnet ihre fünf BeratungsCenter und unterstützt Spendenplattform zur Förderung regionaler Projekte

Die Sparkasse Rotenburg Osterholz nimmt die vorsichtigen Lockerungen der geltenden Beschränkungen zum Anlass und öffnet zum 4. Mai 2020 jeweils am Vormittag ihre fünf BeratungsCenter in Bremervörde, Zeven, Rotenburg (Am Pferdemarkt), Lilienthal und Osterholz-Scharmbeck (Bahnhofstraße 45) für den regulären Publikumsverkehr. Zudem unterstützt sie neben einem Gutscheinportal auch eine neue Spendenplattform.

Von Beginn der Corona-Problematik an war es das Ziel der Sparkasse Rotenburg Osterholz, sowohl für ihre Kunden da zu sein, als selbige und ihre eigenen Mitarbeiter nicht zu gefährden. Deshalb hat sich die Sparkasse zunächst auf die Kommunikationskanäle Telefon, E-Mail und Chat fokussiert und ihre Kunden gebeten, für den Zahlungsverkehr das Online-Banking, die SB-Technik und bei Einkäufen kontaktlose Bezahlmethoden zu nutzen. Wie von der Bundesregierung empfohlen, konnten so Kontakte bestmöglich eingeschränkt werden. Die Entwicklung der Covid-19 Pandemie ist sehr dynamisch. Daher bewertet die Sparkasse die Lage laufend neu und orientiert sich an den Vorgaben und Empfehlungen der Bundesregierung und des RKI.

Die positive Entwicklung und die ersten vorsichtigen Schritte zur Lockerung der geltenden Beschränkungen nimmt die Sparkasse jetzt zum Anlass, um auch im Bankgeschäft etwas mehr „Normalität“ zu ermöglichen. So werden zum 4. Mai 2020 die 5 BeratungsCenter in Bremervörde, Zeven, Rotenburg (Am Pferdemarkt), Lilienthal und Osterholz-Scharmbeck (Bahnhofstraße 45) am Vormittag von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr für Beratungen und komplexe Serviceleistungen wieder geöffnet. In den beiden Geschäftsstellen in Schwanewede und in Visselhövede steht den Kunden wie bisher ein Bargeldservice – immer donnerstags von 8.30 Uhr bis 10.00 Uhr – zur Verfügung. Um ein erhöhtes Kundenaufkommen in den BeratungsCentern zu vermeiden, empfiehlt die Sparkasse nach wie vor, eine vorherige Terminabsprache über ihr Kunden-ServiceCenter (Tel. 04281 9400) zu vereinbaren.

Auch weiterhin besteht die oberste Priorität darin, weder Kunden noch Mitarbeiter zu gefährden. Daher gilt bei Serviceleistungen und Beratungen in den Geschäftsstellen der Sparkasse Rotenburg Osterholz für Kunden ab sofort die Pflicht, eine Mund-Nasen-Schutzmaske zu tragen. Die Sparkasse Rotenburg Osterholz wird umfangreiche Schutzvorkehrungen treffen, um den Zutritt durch verschiedene Ein- und Ausgänge zu regeln, einen Mindestabstand von 1,50 m zwischen den Kunden untereinander und zu den Mitarbeitern zu gewährleisten und eine maximale Personenanzahl von einer Person auf einer Fläche von 10 qm zu steuern. Das vorrangige Ziel ist es, gemeinsam gesund durch diese Zeit zu kommen.

Die Sparkassen in Deutschland organisieren durch verschiedene Maßnahmen und Aktivitäten überall in Deutschland schnell und pragmatisch Hilfe dort, wo sie besonders dringend benötigt wird.

Auch wenn einzelne Geschäfte seit einigen Tagen wieder öffnen können, bleiben die Türen von unzählige Läden und Gastronomiebetrieben weiterhin geschlossen. Auch die Finanzlage unserer Vereine und gemeinnützigen Institutionen gerät immer stärker in Schieflage und benötigt dringend die Hilfe der Zivilgesellschaft.

Grund genug für die Sparkassen, sich mit der Botschaft „Gemeinsam helfen hilft“ an die Öffentlichkeit zu wenden. Denn die Sparkassenorganisation stellt zwei Online-Plattformen bereit, die es auch im Hinblick auf Social Distancing möglich machen, anderen in dieser Krise zu helfen.

So haben sie in Kooperation mit Atento die Gutschein-Plattform „Gemeinsam da durch“ ins Leben gerufen, die es lokalen Händlern, Gastronomen und Ladenbesitzern ermöglicht, Gutscheine ihres Betriebes bzw. ihrer Dienstleistung anzubieten. Wer seinen Lieblingsläden helfen möchte, kann diese Gutscheine einfach online kaufen und sie nach überstandener Krise einlösen.

Mit der neuen Spendenplattform „WirWunder“ haben die Sparkassen gemeinsam mit Deutschlands größter Spendenplattform betterplace.org eine weitere bundesweite Nothilfeaktion ins Leben gerufen. Auf dieser Online-Plattform können Vereine sich einfach registrieren und auf ihre sozialen Projekte und Bedarfe in der Corona-Krise aufmerksam machen. Jeder, der helfen möchte, kann diese Projekte ganz einfach online mit einer Spende unterstützen.

Zwei neue Plattformen, die helfen!

Wer also beispielsweise seinem Gastronomen vor Ort in dieser schwierigen Phase unterstützen möchte, kann durch den Erwerb eines Gutscheins kurzfristig über finanzielle Engpässe hinweghelfen. Und wer sich für den Kulturförderer oder die gemeinnützige Organisation in der Region einsetzen möchte, kann die kulturellen oder sozialen Projekte durch eine Spende unterstützen. Dafür stehen die Spendenplattform „WirWunder.de“ oder die Gutscheinplattform „Helfen.Gemeinsamdadurch.de“ bereit. Denn: Gemeinsam helfen hilft.

Auch die Sparkasse Rotenburg Osterholz bietet ihren Kunden diese beiden Online-Plattformen zur Nutzung an unter www.spk-row-ohz.de/gemeinsamhelfenhilft.

i